Therapie als Kunst

Ich arbeite seit über 30 Jahren als Psychotherapeut mit jungen Menschen, Erwachsenen, Paaren und Familien. Als approbierter Psychologischer Psychotherapeut greife ich nicht nur auf eine reiche Erfahrung, sondern auch auf eine Vielzahl wirksamer Methoden zurück. Als Basis dient mir die Gestalttherapie, die ich durch Fortbildungen in Gesprächspsychotherapie, provokativer Therapie, systemischer Therapie, Traumatherapie und Aufstellungsarbeit ergänzt habe. 

 

Doch Psychotherapie ist mehr als gutes Handwerk. Sie ist lebendige und heilsame Begegnung von Menschen in einem geschützten Raum, für den ich in meiner Professionalität die Verantwortung trage.

 

Menschen kontaktieren mich, weil sie unzufrieden sind mit ihrem bisherigen Bemühen, ihr Leben zu gestalten. Sie erleben sich beispielsweise als ängstlich, verzweifelt oder wie in einer Sackgasse. Ich versuche sie zu verstehen, wertzuschätzen und kompetent zu unterstützen.

 

Und mit ihnen gemeinsam kreative Lösungen zu finden. Weil Veränderung im Hier-und-Jetzt geschieht und im ganzheitlichen Erleben, aktualisieren wir belastende Erfahrungen und probieren neue Lösungen direkt in der Therapie aus.

 

Der Therapieraum wird zu einem Atelier, in dem wir achtsam und gemeinsam wahrnehmen, was ist, und daraus etwas Neues erarbeiten. Zur Kunst wird Therapie, wenn wir uns berühren lassen von existentieller Thematik und der Einzigartigkeit der menschlichen Begegnung.